Die Ausstellungen der Sammlung Werner Coninx

Immer wieder waren und sind kleinere und grössere Teile der Sammlung Werner Coninx an Ausstellungen im In- und Ausland zu sehen. Die erste organisierte das Kunsthaus Zürich 1975 im Zürcher Helmhaus, ganz der Figurativen Schweizerkunst aus dem 20. Jh. gewidmet. Zwischen 1986 und 2011 fanden im ehemaligen Wohnhaus des Sammlers an der Heuelstrasse in Zürich 14 Ausstellungen zur Sammlung und zu Themen der Sammlung statt. 2016 organisierte die Kunstsammlung Jena eine Ausstellung, welche sich auf die französische Druckgrafik aus der Sammlung Werner Coninx konzentrierte. Unter dem Titel „La femme au miroir“  ging diese Ausstellung danach 2017 weiter in die Städtische Galerie Reithalle in Paderborn. Regelmässig wird die Werner Coninx Stiftung für Leihgaben aus ihrem Bestand Ferdinand Hodler angefragt. Unter anderem waren bis Ende Januar 2018 Werke dieses Künstlers an der Jubiläumsausstellung „Ferdinand Hodler. Maler der frühen Moderne“ in der Bundeskunsthalle Bonn zu sehen. Zeichnungen von Valentine Godé-Darel konnten im Sommer 2018 im Kunstmuseum Winterthur in der Gegenüberstellung „Ferdinand Hodler – Alberto Giacometti. Eine Begegnung“ besichtigt werden. Mit 15 Arbeiten verschiedener Schweizer Künstler der Neuen Sachlichkeit war die Werner Coninx Stiftung in der Schau „Neu.Sachlich.Schweiz“ im Museum Oskar Reinhart vertreten. Diese Ausstellung wurde in zweiter Station im Musée des beaux-arts in La Chaux-de-Fonds präsentiert. Ferner wurde eine bedeutende Gruppe von Graphikblättern von Pablo Picasso von Juni – Oktober 2018 in der Ausstellung „Picasso – Lever de rideau“ im Musée Jenisch in Vevey gezeigt und von Mai – Oktober 2018 im Bündner Kunstmuseum eine Auswahl von Werken aus der Dauerleihgabe der Stiftung von expressionistischer Graphik. Das Museo Vincenzo Vela zeigte bis Oktober 2018 Werke der Stiftung des Basler Bildhauers Carl Burckhardt, welche anschliessend bis Frühling 2019 im Kunstmuseum Basel zu sehen waren. Zahlreiche weitere Werke der Werner Coninx Stiftung, welche sich als Dauerleihgaben im Bestand von schweizerischen Museen befinden, werden regelmässig an in- und ausländischen Ausstellungen gezeigt.

Das Bündner Kunstmuseum zeigt vom 06.12.2019 bis 08.03.2020​ die Ausstellung NACHTSCHATTEN. WERKE AUS DER SAMMLUNG WERNER CONINX

http://www.buendner-kunstmuseum.ch/de/ausstellungen/aktuell/Seiten/Nachtschatten.-Werke-aus-der-Sammlung-Coninx.aspx

Vom 25.01. bis 26.04.2020 zeigt das Kunsthaus Aarau die Ausstellung SAMMLUNG WERNER CONINX. EINE RUNDSCHAU. Vernissage: Freitag 24.1.2020, 18 Uhr

Gezeigt werden Ölbilder der figurativen Schweizer Malerei sowie Werkgruppen der französischen Druckgrafik von 1850 bis 1950, aussereuropäischen Skulpturen und Zeichnungen und Druckgrafiken des deutschen Expressionismus. 

https://www.aargauerkunsthaus.ch/ausstellungen/2020/?showUid=509&cHash=7fe6c4b5d4bbd7dcd2d8004a43377fa7

Das Musée cantonal des Beaux-Arts de Lausanne zeigt vom 14. Februar bis zum 20. Mai 2020 in der Ausstellung À fleur de peau (Unter die Haut) Wien 1900, Klimt, Schiele und Kokoschka 3 Zeichnungen von Gustav Klimt aus der Sammlung Werner Coninx, Dauerleihgaben im Kunsthaus Zug.

https://www.mcba.ch/expositions/a-fleur-de-peau-vienne-1900-de-klimt-a-schiele-et-kokoschka/

Vom 16. Oktober 2020 bis 28. Februar 2021 werden zahlreiche Werke der Sammlung, die sich im Museum Rietberg als Dauerleihgabe befinden, mit der Nirvana-Ausstellung (13.12.18-31.03.19, Nächster Halt Nirvana. Annäherungen an den Buddhismus, Museum Rietberg) in der National Gallery in Prag zu sehen sein.

https://www.ngprague.cz/en/exposition-detail/the-buddha-up-close/

  • La femme au miroir, Druckgrafik aus der Coninx-Stiftung, Zürich

    La femme au miroir, Druckgrafik aus der Coninx-Stiftung, Zürich

    Kunstsammlung Jena

    23.4.–14.8.2016
    Katalog herausgegeben von Erik Stephan

  • Sammelwut, Sammelgut, Beat Zoderer und Ludwig Hasler

    Sammelwut, Sammelgut, Beat Zoderer und Ludwig Hasler

    Coninx Museum, Zürich

    22.10.2010–28.5.2011
    ohne Katalog

  • Ganz schön üppig, Schweizer Maler von 1780 bis 1950 aus der Sammlung Werner Coninx

    Ganz schön üppig, Schweizer Maler von 1780 bis 1950 aus der Sammlung Werner Coninx

    Coninx Museum, Zürich

    13.11.2009–30.4.2010
    ohne Katalog

  • Spirit, Rémy Markowitsch, Angelika Affentranger-Kilchrath u.a.

    Spirit, Rémy Markowitsch, Angelika Affentranger-Kilchrath u.a.

    Coninx Museum, Zürich

    30.9.2005–23.4.2006
    Katalog: Verlag für moderne Kunst, Nürnberg 2005

  • Ikonen, Kunst und Kult, Eine Ausstellung von Cynthia Gavranić und Esther Eppstein

    Ikonen, Kunst und Kult, Eine Ausstellung von Cynthia Gavranić und Esther Eppstein

    Coninx Museum, Zürich

    13.9.2002–23.2.2003

  • Spielraum, Kunst und Kindlichkeit, Eine Ausstellung von Cynthia Gavranić, unter Mitarbeit von Ursula Stalder

    Spielraum, Kunst und Kindlichkeit, Eine Ausstellung von Cynthia Gavranić, unter Mitarbeit von Ursula Stalder

    Coninx Museum Zürich

    14.9.2001–29.1.2002

  • Beyond Borders, Kunst zu Grenzsituationen, Eine Ausstellung von Cynthia Gavranić, Zvjesdana Cimerman, Daniel Ammann

    Beyond Borders, Kunst zu Grenzsituationen, Eine Ausstellung von Cynthia Gavranić, Zvjesdana Cimerman, Daniel Ammann

    Coninx Museum, Zürich

    15.9.2000–28.1.2001

  • Kunstflüge, Spannweiten einer Sammlung, akrobatisch geordnet, mit Objekten aus den Beständen der Werner Coninx-Stiftung

    Kunstflüge, Spannweiten einer Sammlung, akrobatisch geordnet, mit Objekten aus den Beständen der Werner Coninx-Stiftung

    Coninx Museum, Zürich

    20.5.–22.8. 1999
    Konzept & Katalog: Cynthia Gavranić
    unter Mitarbeit von Tanja Warring, Anna Schafroth

  • Von Corot bis Matisse, Französische Druckgraphik

    Von Corot bis Matisse, Französische Druckgraphik

    Werner Coninx-Stiftung, Zürich

    7.9.–17.12.1995
    Bildauswahl, Konzept und Katalog: Stefan Aschwanden
    (3 weitere Stationen in den Ernst-Barlach-Museen, Ratzeburg und Wedel, und der Städtischen Galerie Bietigheim-Bissingen)

  • Fernweh, Buddhistische und hinduistische Plastik des Sammlers Werner Coninx

    Fernweh, Buddhistische und hinduistische Plastik des Sammlers Werner Coninx

    Coninx Museum Zürich

    29.9.–18.12.1994
    Konzept & Katalog: Stefan Aschwanden
    Mitarbeit: Hugo Weihe

  • Kunst daheim, Über die Tücke von Kunstwerken zu Hause, mit Objekten aus den Beständen der Werner-Coninx-Stiftung und zahlreichen Leihgaben

    Kunst daheim, Über die Tücke von Kunstwerken zu Hause, mit Objekten aus den Beständen der Werner-Coninx-Stiftung und zahlreichen Leihgaben

    Werner Coninx-Stiftung, Zürich

    21.10.–22.12.1993
    Konzept: Stefan Aschwanden
    ohne Katalog

  • Picasso, Graphik 1905–1955

    Picasso, Graphik 1905–1955

    Werner Coninx-Stiftung, Zürich

    8.10.–13.12.1992
    Katalog & Konzept: Stefan Aschwanden

  • Schweizer Expressionisten

    Schweizer Expressionisten

    Werner Coninx-Stiftung, Zürich

    10.10.–15.12.1991
    Katalog & Konzept: Stefan Aschwanden
    Vorwort: Elio Fröhlich †

  • Künstlergruppe Brücke, Grafik und Handzeichnungen aus den Beständen der Werner Coninx-Stiftung, Zürich

    Künstlergruppe Brücke, Grafik und Handzeichnungen aus den Beständen der Werner Coninx-Stiftung, Zürich

    Werner Coninx-Stiftung, Zürich

    26.10.–21.12.1990
    Katalog & Konzept: Stefan Aschwanden
    Wiss. Beratung: Hans Bolliger
    Redaktion: Elio Fröhlich

  • René Auberjonois 1872–1957, Gemälde, Zeichnungen und Aquarelle

    René Auberjonois 1872–1957, Gemälde, Zeichnungen und Aquarelle

    Bestandeskatalog, Werner Coninx-Stiftung, Zürich

    25.9.–15.11.1986
    Redaktion: Elio Fröhlich

  • Figurative Schweizer Kunst des 20. Jahrhunderts aus der Werner Coninx-Stiftung

    Figurative Schweizer Kunst des 20. Jahrhunderts aus der Werner Coninx-Stiftung

    Helmhaus, Zürich

    22.4.–25.5.1975
    Redaktion: Felix A. Baumann